Ricarda Essrich

Termin: Build in Wood 30. und 31. Mai

4. April 2018 | (0) Kommentare

Ende Mai findet erstmalig die zweitägige Konferenz Build in Wood in Kopenhagen statt. Schwerpunkt der Konferenz und Netzwerkveranstaltung soll der Holzbau in Dänemark sein. Das umfangreiche Programm hält viele interessante Vorträge einiger Größen der Branche bereit.

Bei Baumaterialien steht immer mehr der Ressourcenverbrauch und die Klimabelastung im Mittelpunkt, und das Interesse an Holz als Baumaterial nimmt stetig zu. Im Rahmen der neuen Konferenz Build in Wood informieren zahlreiche dänische und international bekannte Sprecher über die Möglichkeiten und Herausforderungen beim Einsatz von Holz als Baumaterial. Brandschutz, Nachhaltigkeit und Prozesse auf der Baustelle sind nur einige der vielen Themen, die in den Vorträgen und Debatten behandelt werden.

Søren Nielsen, Partner im dänischen Architekturbüro Vandkunsten, ist der Ansicht, dass man sich in puncto Holzbau im Ausland noch einiges abgucken kann: „Es gibt viele Orte, wo man beim Einsatz von Holz schon viel weiter ist. Holz hat großes Potenzial, weil es ein leichteres Material ist, das viele Einsparmöglichkeiten bringt. Lange war Beton das bevorzugte Baumaterial. Doch aktuell haben die Betonproduzenten Probleme, der hohen Bauaktivität und Nachfrage in Dänemark nachzukommen, was zu Lieferzeiten von bis zu 1 Jahr führt. Das führt natürlich dazu, dass sich die Bauunternehmen nach Alternativen umsehen.‟

Er ergänzt: „Neben der Verfügbarkeit weis Holz zahlreiche Vorteile im Hinblick auf die Klimabelastung auf. Da reden wir von guten Lebenszykluseigenschaften und einem guten Innenraumklima. Der erste Schritt muss daher sein, dass wir in Dänemark unser bautechnisches Repertoire erweitern.‟

Megatrend im Bau

Build in Wood arbeitet mit vielen Partnern und Herstellern wie Saga Wood, Rothoblaas oder Taasinge Elementer zusammen, die u.a. auch Aussteller bei der Konferenz sind. „Es ist wichtig, dass die Branche mehr darüber erfährt, wie Holz am besten eingesetzt werden kann. Wir brauchen eine Plattform zur Wissensteilung über den Holzbau, wo wir die Best Practices der Branche erfahren können‟, so Martin Tholstrup, Geschäftsführer von Taasinge Elementer.

Termin:

Die Konferenz findet am 30. und 31. Mai jeweils von 9 bis 17 Uhr statt. Bei einer Anmeldung bis zum 26.4. gilt ein Frühbucherpreis von 3.495 DKK (ca. 470 €) für beide Konferenztage, danach kostet das Ticket 3.995 DKK (535 €). Im Preis enthalten sind neben dem Eintritt und der Verpflegung während der Konferenz auch das Networking-Dinner am Abend des ersten Konferenztags.

Das ausführliche Programm sowie eine Anmeldemöglichkeit finden Sie auf der Website der Veranstaltung.

Nächster Eintrag: Ausschreibung: Elektro- und Signalarbeiten Kardonbahn/Östlänken

Vorheriger Eintrag: Belttunnel-Planverfahren in der Zielgeraden



Copyright 2018 Ricarda Essrich. All Rights Reserved